VITAMINE

Acerola – eine sehr gute Vitamin C Quelle

Vitamin C gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen und ist ein wahrer Alleskönner. Vitamin C ist am Aufbau von Bindegewebe sowie an fast allen Stoffwechselvorgängen beteiligt, ein Antiocidans und fängt freie Radikale im Körper ab. Radikale sind Substanzen, die dem Körper schaden und häufig krebserregend sind. Vitamin C fördert den Ausstoß von Lymphozyten, die wiederum eingedrungene Bakterien und Viren aufspüren und bekämpfen. Es hilft, bestimmte Botenstoffe und Hormone zu bilden. Ascorbinsäure fördert die Aufnahme von Eisen im Darm und trägt dazu bei, krebserregende Stickstoffverbindungen (Nitrosamine) in Lebensmitteln unschädlich zu machen.

Die reichsten Quellen für natürliches Vitamin C

Die Acerola Kirsche gilt als reichste Quelle für natürliches Vitamin C. Reich an Vitamin C sind auch besonders Obst, Salate und Gemüse (Paprika, Brokkoli, Blumenkohl, Sauerkraut, Tomaten und Kartoffeln). Unter den Früchten gehören zu den Hauptlieferanten die Schwarze Johannisbeere, Erdbeere und Zitrusfrüchte. Heckenrose enthält mehr Vitamin C als Zitronen und andere Zitrusfrüchte. Acerola Kirsche enthält 85 mal mehr Vitamin C als von Zitrone, 25 mal mehr als von schwarze Johannisbeere und fast 3 mal mehr als Heckenrose. Vitamin-C-Gehalt in mg/ 100g Frucht:

Acerola Forte – Die Acerola Kirsche gilt als reichste Quelle für natürliches Vitamin C.

Nährstoffverluste beim Vitamin C

Es ist wichtig aber, dass Vitamin C überdies empfindlich gegen Licht und Sauerstoff ist, so dass es bei Lagerung immer weiter abnimmt. Im Durchschnitt liegen die Zubereitungsverluste durch Lagerung, langes Kochen und Wässern bei 30-50%. Werden z. B. Kartoffeln bei Raumtemperatur gelagert, reduziert sich der Vitamin-C-Gehalt monatlich um etwa 15 Prozent, während beim Spinat die Einbussen schon nach einem Tag bei 56 Prozent liegen. Beim Trocknen dagegen verlieren sich unmittelbar 80 Prozent des Vitamin C. Beim wieder Aufwärmen verlieren sich vom verbliebenen Vitamin C noch weitere 50 Prozent.  Der Vitamin-C-Verlust variiert dabei je nach Gemüse- und Obstart. Solange eine Orange intakt ist, bleibt auch ein Großteil der Vitamine darin am Leben. Schneidet man sie jedoch auf und presst einen Saft daraus oder verarbeitet die Frucht im Mixer zu einem Smoothie, dann kommt das Vitamin C mit Licht und Sauerstoff in Berührung.

Vitamin C als Nahrungsergänzung

Aus den oben genannten Gründen schafft man nicht oftmals, den Bedarf an Vitamin C mit Gemüse und Obst zu decken. Es ist deshalb empfohlen, das Vitamin C in natürlicher Form als Nahrungsergänzung zuzuführen, zum Beispiel als Vitamintaler aus der Acerola-Kirsche, die sehr reich an diesem überaus wichtigen Vitamin sind. Vitamin C als Nahrungsergänzung in Kapselform ist genauso gesund wie das in Obst enthaltenen Vitamin C. Es ist wichtig dabei, eine gute Quelle an Vitamin C zu suchen. Das Vitamin C aus Acerola Kirsche ist natürlich und im Unterschied zur Ascorbinsäure liefern Acerola Kirsche zusätzlich Pflanzenwirkstoffe (Bioflavonoide).

Acerola Forte – natürliches Vitamin C Quelle

Es gibt auf dem Markt viele Nahrungsergänzungsmittels mit Vitamin C aus der Acerola Kirsche. Was muss man bei der Wahl beachten? Das Nahrungsergänzungsmittel sollte vor allem in Europa hergestellt werden und ein hochdosierter Extrakt aus Acerola enthalten. Die Produkte, die das Wort „Forte“ im Namen enthalten, sind sehr zu empfehlen. Ein sehr guter Beispiel ist hier Acerola Forte, die schon seit langem auf dem Markt gibt.

Acerola Forte

Das Nahrungsergänzungsmittel wird in einer ausgewogenen Zusammensetzung in Form von Kapseln hergestellt, was schon eine Vorteile ist, weil Kapseln mehr verträglich als Tabletten sind. Der Acerola Extrakt ist hochdosiert – jede Kapsel 500 mg Acerola Extrakt enthält. Es sollte man 2 Kapseln täglich einnehmen, also eine Tagesdosis enthält 1000 mg von Acerola Extrakt! Solches Vitamin C Präparat ist sowohl sehr gut für Kinder als auch für Erwachsene geeignet. Acerola Forte enthält 120 Kapseln, die bei der empfohlenen Einnahme für 2 Monate reichen! Warum Vitamin C aus Acerola Forte ist so empfohlen? Acerola Forte ist mehr assimilierbar als Vitamin C aus der chemischen Synthese. Wo es kaufen? Acerola Forte ist in Apotheken in Deutschland erhältlich, die Preise belaufen sich auf 26 € pro Verpackung. Deshalb lohnt es sich besser Acerola Forte auf amazon, eBay, rakuten oder andere online shops kaufen, wo kann man sehr oft Acerola Forte zum halben Preis kaufen.

One Comment

  1. Ich kenne das! Da ich dieses kurze Jahr schon zwei mal erkältet war, habe ich die Einnahme von Acerola Forte gestartet um vorzubeugen. Ich halte jetzt mich gut und fühle mich fit für den Frühling!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.