VITAMINE

Wer muss Vitamine einnehmen?

Jeder, der auf keine ausgewogene Ernährung achtet, sollte Vitamine und Ergänzungsmittel zu sich nehmen, um gesund zu bleiben. Das bedeutet, dass die meisten dieser Leute zumindest jeden Tag ein paar Vitamine einnehmen sollten. Gewisse Menschengruppen brauchen Vitamine und Ergänzungsmittel aber mehr als andere, weil sie einen speziellen Nährstoffbedarf haben. Das sind Kinder und alte Menschen.

Kinder

Weil Kinder mental und körperlich noch in der Entwicklung stecken, ist es für sie besonders wichtig, die richtige Menge an Vitaminen und Nährstoffen zu bekommen, damit ihre Körper alle Werkzeuge für die richtige Entwicklung bekommen. Wenn ein Kind wächst und sich entwickelt, ist es oft schwer für seinen Körper, mit dem Vitamin- und Nährstoffbedarf mitzuhalten. Selbst wenn das Kind sich ausgewogen ernährt. Es kann sehr schwierig sein, Kinder zum Essen von ausgewogenen Mahlzeiten zu bringen. Kinder mit Allergien gegen bestimmte Nahrung oder solche, die sich weigern gewisses Essen anzurühren, können Vitaminmängel entwickeln. Zusätzlich zum Extrabedarf an Vitamin C im Körper eines Kindes, ernähren sich die meisten Kinder noch dazu nicht ausgewogen genug und erhalten daher alleine aus den Mahlzeiten, oft nicht einmal die Mindestmenge an Vitaminen und Mineralstoffen, die für eine richtige Entwicklung und ein richtiges Wachstum notwendig sind. Kinder, die nicht genug Vitamine und Mineralstoffe bekommen, können ernste gesundheitliche Probleme bekommen. Ein Mangel an Vitamin A, in der Ernährung eines Kindes zum Beispiel, kann zu schwachen Augen und verminderter Sehkraft führen. Der Mangel an anderen Vitaminen, kann Symptome wie Übelkeit, Depressionen, Teilnahmslosigkeit, Verstopfung, Reizbarkeit, Gewichtszu- oder -abnahme, Schlaflosigkeit, oder andere Schlafstörungen, sowie eine schlechte mentale Entwicklung und körperliche Koordination hervorrufen.

Alte Menschen

Am anderen Ende des Altersspektrums, finden sich alte Menschen, die auch zusätzliche Vitamine und Mineralstoffe benötigen. Unterernährung ist bei alten Menschen die häufigste Ursache von Vitaminmängeln. Zu wenig Geld für Essen, zu wenig Appetit aufgrund von Medikamenten, Depressionen, oder andere gesundheitliche Probleme können dazu führen, dass alte Menschen unterernährt sind und unter Vitaminmangel leiden. Wenn ein alter Mensch einen ernsthaften Vitaminmangel hat, kann sein Immunsystem nicht richtig arbeiten. Das führt oft zur Entwicklung von schweren Infektionen und anderen Erkrankungen, die man mit einem gesunden Immunsystem leicht abwehren könnte. Daher brauchen alte Menschen auch Vitamine und Ergänzungsmittel, um gegen Krankheiten und chronische Erkrankungen wie Arthritis anzukämpfen, die im höheren Alter immer mehr zu einem Problem werden

One Comment

  1. kann man den älteren menschen Vitamin D und andere fettlösliche Vitamine geben? Meine Mutter sitzt immer zu hause und keine Sonne…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.